1. Home
  2. Dokumente
  3. Dashboard
  4. Klienten Controlling

Klienten Controlling

Das sich rechts vom Foto anschließende Balkendiagramm ist in drei Balken unterteilt, anhand dessen der BeWo-Betreuer sieht, ob er bei dem jeweiligen Klienten Minus- bzw. Plusstunden hat.
Dabei summiert der oberste blaue Balken die bereits angelaufenen Fachleistungsstunden, die durchschnittlich wöchentlich über den Bewilligungszeitraum zu erbringen sind.
Der mittlere Balken zeigt dem Betreuer, wieviel Stunden er tatsächlich bei dem Klienten gearbeitet hat. Hat der Betreuer weniger geleistet, als er hätte wöchentlich durchschnittlich leisten müssen, färbt sich der Balken rot, hat er mehr Fachleistungsstunden geleistet, färbt sich der Balken grün. Die genaue Anzahl der geleisteten Fachleistungsstunden (geleistet unterschriebene plus noch nicht unterschriebene Stunden) findet sich am rechten Rand innerhalb des mittleren Balkens.
Das Verhältnis zwischen den geleistet unterschriebene Stunden und den geleisteten allerdings noch nicht quittierten Stunden, erkennt man an der hellgrünen und dunkelgrünen Einfärbung bei Plusstunden und analog zu den Minusstunden an der hellroten und dunkelroten Einfärbung, wobei die hellgrüne (hellrote) Farbe für die geleisteten und bereits quittierten Fachleistungsstunden und die dunkelgrüne (dunkelrote) Einfärbung für die geleisteten aber noch nicht quittierten Fachleistungsstunden stehen.
Der graue Balken stellt den gesamten Bewilligungszeitraum eines Klienten dar. Die Zahl rechts im grauen Balken sind die vom Sozialhilfeträger (LVR, LWL, Jugendamt) für den jeweiligen Bewilligungszeitraum (gesamt) bewilligten Fachleistungsstunden.